Bergsteiger

DGIM [aspire] 1 - 2020 


Briefanrede,

wer es noch nicht im Kalender vermerkt hat: Vom 25. bis 28. April 2020 findet der 126. Internistenkonress in Wiesbaden statt. Dort werden die Jungen Internisten der DGIM wieder mit einem eigenen Forum vor Ort sein, um Themen des Nachwuchses in der Inneren Medizin gemeinsam mit zahlreichen Referentinnen und Referenten zu diskutieren. Das Forum Junge Internisten findet an allen Kongresstagen statt und wird von der Nachwuchsgruppe der Fachgesellschaft gestaltet.

Unter #DGIM2020 werden wir vor, während und nach dem Kongress über den DGIM-Twitterkanal rund um den Kongress und die Innere Medizin twittern und freuen uns, wenn Ihr in die Diskussion mit einsteigt. 

Um die Aus- und Weiterbildung des internistischen Nachwuchses kümmert sich die DGIM nicht nur während des Kongresses, sondern über das gesamte Kalenderjahr. Von hochkarätigen Förderprogrammen über Promotionsstipendien bis hin zum internationalen Austausch: Hier ist für jeden etwas dabei - mehr dazu findet Ihr bei den aktuellen Ausschreibungen der DGIM hier im Newsletter.  


Viel Spaß bei der Lektüre!

Euer DGIM [aspire]-Team 


PS: Ein nach wie vor laufendes Programm der DGIM ist die Förderakademie. Ab sofort findet ihr das altbewährte Konzept unter dem neuen Namen: der Akademie für Führungkräfte in der Inneren Medizin. Einen Bericht der letzten Teilnehmer findet Ihr hier. 

Gut vorbereitet auf Station: Videos vom Forum Junge Internisten in der DGIM e.Akademie
Ärztin auf Station Ein 24-Jähriger klagt bei seinem Hausarzt über Rückenschmerzen. Diese nehmen seit vier Wochen stark zu. Sein weiterer diagnostischer Weg führt über den Orthopäden bis hin zum Rheumatologen. Wie Rückenschmerzen abzuklären sind und wie die Ärzte auf die richtige Diagnose kamen, verdeutlicht Dr. Xenofon Baraliakos in seinem Vortrag, den er im Rahmen des "Forum Junge Internisten" auf dem Kongress der DGIM gehalten hat. Mitschnitte dieses und weiterer Videos vom Forum Junge Internisten auf der letztjährigen Jahrestagung der DGIM finden Interessierte in der DGIM e.Akademie. 

Zur e.Akademie

Aktuelle Ausschreibungen der DGIM 
Forschung
Clinician Scientist Programm (CSP)
Die DGIM möchte durch die Vergabe von Clinician Scientist Stipendien ideale Voraussetzungen für wissenschaftliches Arbeiten schaffen und dabei herausragende Forschungsprojekte fördern. Das CSP ist mit bis zu 100.000 Euro dotiert. Im Jahr 2020 werden bis zu drei Stipendien vergeben. 
Bewerbung bis 28. Februar 2020

Advanced Clinician Scientist Programm

Das neue Advanced Clinician Scientist Programm mit einer Fördersumme bis zu 120.000 Euro richtet sich an promovierte Fachärztinnen und Fachärzte für Innere Medizin, die nicht älter als 45 Jahre alt sind, mit klinischer Tätigkeit in einer internistischen Universitätsklinik als (Funktions-)Oberärztin oder Oberarzt. Es werden bis zu drei Stipendien vergeben.
Bewerbung bis 28. Februar 2020 

Peter Scriba-Promotionsstipendien   
Die DGIM fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs bei anspruchsvollen, arbeitsintensiven und wissenschaftlich hochwertigen, klinisch orientierten Promotionsarbeiten auf dem Gebiet der Inneren Medizin. 2020 vergibt die DGIM bis zu zehn Stipendien. 
Bewerbung bis 28. Februar 2020

European School of Internal Medicine (ESIM)   
Die ESIM findet vom 14. bis 20. Juni 2020 in Madrid statt und bietet 50 jungen Internistinnen und Internisten aus ganz Europa die Möglichkeit zum Austausch und gemeinsamer Weiterbildung. Die DGIM schreibt dafür bis zu vier Stipendien aus. 
Bewerbung bis 30. April 2020


Alle Ausschreibungen der DGIM

Diskussion erwünscht: Forum Junge Internisten auf dem Kongress 

Kongressgebäude Wie bleibt man im klinischen Alltag auf dem aktuellen Wissensstand? Welche Möglichkeiten einer wissenschaftlichen Karriere bieten sich jungen Ärztinnen und Ärzten? Wie lassen sich Beruf und Karriere miteinander vereinbaren? Das Forum Junge Internisten findet beim 126. Internistenkongress an allen Kongresstagen statt und wird von der Nachwuchsgruppe der DGIM gestaltet. Mit dabei sind in diesem Jahr auch Vertreter von Twankenhaus und Amboss. Eine rege Beteiligung beim Kongress ist gewünscht. 

Studierende können sich um Reisestipendien in Höhe von 200 Euro bewerben. Details zum Programm des Forums erhalten Interessierte in der nächsten Ausgabe DGIM [aspire]. 


Zur Kongresshomepage

Aktuelle Studien aufbereitet: Kooperation mit dem AMBOSS-Studientelegramm

Studientelegramm
Autorinnen und Autoren der AG Junge Internisten erstellen seit Kurzem Sonderausgaben zum populären Newsletter "Studientelegramm Innere Medizin" von AMBOSS. Die Ausgaben befassen sich schwerpunktmässig mit dem Thema Überversorgung. Der Newsletter erscheint einmal pro Quartal. Interessierte können das Studientelegramm abonnieren oder vergangene Ausgaben im Archiv ansehen.

Studientelegramm abonnieren

Veranstaltungshinweis: Zeit für neue Ärzte 

„ZEIT für neue Ärzte“ ist der Karrieretag für junge Medizinerinnen und Mediziner und bringt den medizinischen Nachwuchs mit Fach-, Ober- und Chefärztinnen und -ärzten der Region und renommierten Unternehmen ins Gespräch. Studierende und Absolventinnen und Absolventen können Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen – ob zu regionalen Kliniken, Pharmakonzernen oder Unternehmensberatungen. Auch Fachkräfte sind eingeladen, sich über Weiterbildungsangebote zu informieren.

Zur Veranstaltungswebsite

Besuchen Sie die DGIM bei Facebook und Twitter!
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Impressum: www.dgim.de
Pressestelle der DGIM: Janina Wetzstein Tel. 0711 8931-457 | Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. | Geschäftsführer gem. § 30 BGB Rechtsanwalt Maximilian Broglie | Irenenstraße 1, 65189 Wiesbaden | V.i.S.d.P.: Prof. Dr. med. Georg Ertl | Tel. 0611-20580400

Bilder von o. nach u.: © Pixabay; © Pixabay; © Thieme Gruppe; 
Adobe Stock/Fabio Balbi; © DGIM/Sven Bratulic; © DGIM/Sven Bratulic; © DGIM
Rückfragen können Sie gerne an die info@dgim.de senden, eine Antwort auf diese E-Mail wird nicht gelesen.