Wie lernt man Innere Medizin? +++ Wissenschaftliches Schreiben +++
Arbeiten in Teilzeit – geht das überhaupt?


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

was ist eine gute Ärztin – ein guter Arzt? Eine große Frage, auf die es viele Antwortmöglichkeiten gibt. Patientinnen und Patienten mögen hier andere Vorstellungen haben als Behandelnde. Noch schwieriger scheint die Frage, wie man ein guter Arzt wird – und wie man es bleibt. Diesen zentralen Aspekt unseres ärztlichen Seins und Handelns adressieren wir als Hauptthema unter dem Titel „Wie lernt man Innere Medizin?“ mit zahlreichen Veranstaltungen auf dem kommenden 127. Internistenkongress vom 17. bis 20. April 2021. Dabei diskutieren wir auch Fragen wie essenzielle Soft Skills und Bewältigungsstrategien für einen fordernden Berufsalltag oder das Thema Teilzeitarbeit. Zu Wort kommen Studierende, Ausbildungsassistent/-innen, Fachärzt/-innen, akademisch Lehrende sowie pensionierte Mediziner/-innen.

Was der 127. Internistenkongress noch für Sie bereithält, erfahren Sie im untenstehenden Newsletter und auf der Kongress-Homepage.

Wir freuen uns auf spannende und bereichernde Kongress-Tage mit Ihnen.

Herzlichst,

Ihr Sebastian Schellong und das Kongress-Team

Wie lernt man Innere Medizin?

Von der Fachexpertise bis hin zu den Soft Skills: geradezu überwältigend können Anforderungen, Lern- und Leistungspensum des Arztberufs erscheinen. Hier einen Überblick und Orientierung geben, möchte die Hauptsitzung „Wie lernt man Innere Medizin?“.

TERMINHINWEIS (Auswahl)

Samstag, 17. April 2021, ab 16:30 Uhr | Kanal 1 (Hauptsitzung)
Wie lernt man Innere Medizin?
M. Raspe (Berlin), S. Werhahn (Göttingen)


Publish or perish? Und wie geht gutes wissenschaftliches Schreiben? 

Eine wissenschaftliche Publikation bildet in der Regel den Abschluss einer Forschungsarbeit. Doch wissenschaftliches Schreiben will gelernt sein. Was man dabei beachten sollte und wie man Umwege vermeidet, erläutern Expertinnen und Experten in diesem Symposium – aus der Perspektive von Forschung und von Herausgeberseite aus.

TERMINHINWEIS (Auswahl)

Montag, 19. April 2021, ab 10:45 Uhr | Kanal 2 (Forum Junge Internisten)
Wissenschaftliches Schreiben
C. Sarrazin (Wiesbaden), A. Rahm (Heidelberg)


Arbeiten in Teilzeit – geht das überhaupt?   

Beim Thema Teilzeitarbeit scheiden sich regelmäßig die Geister. In dem von den Jungen Internisten organisierten Symposium kommen die Perspektiven einer Chefärztin, eines Ärztlichen Direktors sowie die Sicht eines Assistenzarztes zu Wort. Auf die Diskussion darf man gespannt sein!

TERMINHINWEIS (Auswahl)

Dienstag, 20. April 2021, ab 13:00 Uhr | Kanal 2 (Forum Junge Internisten)
Arbeiten in Teilzeit – geht das überhaupt?
C. Sarrazin (Wiesbaden), A. Rahm (Heidelberg)


Jetzt für Fortbildungskurse registrieren –
viele Kurse sind bereits ausgebucht 

17 Fortbildungskurse mit jeweils 30 Plätzen sind im Angebot des 127. Internistenkongresses – die Registrierung ist freigeschaltet. 

Zur Anmeldung


Kongress-Inhalte ein Jahr on demand verfügbar –
CME-Punkte nur am Kongress 

Die Kongress-Inhalte sind ein Jahr on demand verfügbar. Aus regulatorischen Gründen erhalten Sie CME-Punkte für Ihre Teilnahme jedoch nur, wenn Sie am Kongress selbst teilnehmen. Insgesamt können Sie bis zu 24 CME-Punkte für den Besuch des 127. Internistenkongresses erwerben. Weitere Informationen finden Sie hier


Haben Sie Fragen zum Digital-Kongress?

Hier geht es zu den FAQs.


Allgemeine Informationen zum 127. Kongress der DGIM (digital)

Termin: 17. bis 20. April 2021 – digital live und 1 Jahr on-demand

DGIM Kongress-Präsident 2020/2021:
Professor Dr. med. Sebastian Schellong
Chefarzt der II. Medizinischen Klinik, Städtisches Klinikum Dresden

DGIM Kongress-Team:
Dr. med. Christian Stelzner (Kongresssekretär)
Dr. med. Cornelia Dostal
Dr. med. Christoph Spranger
Professor Dr. med. Viola Hach-Wunderle
Professor Dr. med. Andreas Creutzig

DGIM Kongress-Sekretariat:
Ulrike Gerk
Silvia Hirt
E-Mail: dgim2021@klinikum-dresden.de

Verantwortlich für Fortbildungskurse & Patiententag:
Dr. med. Norbert Schütz

DGIM Teilnehmerregistrierung:
Mila Brnovic
m:con – mannheim:congress GmbH
Telefon +49 621 4106-170
Telefax +49 621 4106-80 170
E-Mail mila.brnovic@mcon-mannheim.de
Buchen Sie hier: Teilnehmerregistrierung

DGIM Geschäftsstelle:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.
RA Maximilian Broglie (Geschäftsführung)
Dipl.-Kffr. Ourania Menelaou (Stellvertretende Geschäftsführerin)
Nicole Ertel (Managementassistentin)
Vjollca Kolari (Kongress-Sekretärin)
Postfach 21 70
65011 Wiesbaden
Telefon: +49 611 2058040-0
Telefax: +49 611 2058040-46
E-Mail: info@dgim.de
www.dgim.de  

Kongress-Organisation:
m:con – mannheim:congress GmbH
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim
www.mcon-mannheim.de

Eva Scheweiler-Würzburger
Telefon: +49 621 4106-305
E-Mail: eva.wuerzburger@mcon-mannheim.de

Thilo Hübner
Telefon: +49 621 4106-379
Telefax: +49 621 4106-80379
E-Mail: thilo.huebner@mcon-mannheim.de


Redaktion
Dr. Adelheid Liebendörfer
Pressestelle DGIM
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Telefon: +49 711 8931-173
Telefax: +49 711 8931-167
E-Mail: info@dgim.de

Die DGIM möchte das Adressverzeichnis ihrer Mitglieder so aktuell wie möglich halten. Deshalb sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns Änderungen Ihrer E-Mail-Adresse zeitnah mitteilen. Bitte richten Sie entsprechende Nachrichten direkt an die Geschäftsstelle der DGIM (info@dgim.de). Herzlichen Dank.

Besuchen Sie die DGIM bei Facebook und Twitter!
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Impressum: www.dgim.de
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. | Irenenstraße 1 | 65189 Wiesbaden | Tel. 0611-20580400
Rückfragen können Sie gerne an die info@dgim.de senden, eine Antwort auf diese E-Mail wird nicht gelesen.

Bildquellen:
Header: © bpk | Staatliche Kunstsammlungen Dresden | Jürgen Karpinski, Caspar David Friedrich, Das große Gehege
Bild 1: ©istockphoto.com - Svisio
Bild 2: ©stock.adobe.com –  Андрей Качалин
Bild 3: ©stock.adobe.com – Юрий Красильников
Bild 4: ©stock.adobe.com – Sergey Nivens
Bild 5: ©stock.adobe.com – everythingpossible